Übersicht der Turnierformen in Thüringen

Kurzbeschreibung

Der Verband richtet jährlich Landesmeisterschaften anhand von Geschlecht und Alter aus.

Die Landesmeisterschaften der Herren, Damen und Mixed werden als offene Landesmeisterschaften (als ein Kat. 2 Turnier) ausgerichtet.

Hier können sich die Beachvolleyball Cracks welche die ganze Saison in der Serie behauptet haben um den Landesmeister-Titel kämpfen.

 

 

Kurzbeschreibung

Kat. 4 Turniere sind die unterste Turnierform der Thüringer Beachserie.

Diese sind besonders geeignet für Anfänger, Neulinge und Freizeitsportler.

Es gibt keine Zulassungsbeschränkungen für die Teilnehmer. 

Kurzbeschreibung

bei Kat 3 Turnieren treten vorwiegend ambitioniertere und erfahrenere Beachvolleyballer an. Es handelt sich hier um die nächsthöhere Turnierform der Thüringer Beachserie. Kat. 3 Turniere sind dennoch für den Breitensportler orientiert.

Zur Teilnahme an einem Kat. 3 Turnier muss mindestens ein Spieler eine C- Beach-Schiedsrichter Lizenz vorweisen oder einen neutralen Schiedsrichter welcher selbst nicht am Turnier teilnimmt nachweisen.

Kurzbeschreibung

Kategorie 2 Turniere sind die niedrigste Turnierform mit Wertung in die deutsche Rangliste.

Diese Turnierform ist besonders interessant für erfahrene leistungsstarke Spieler die den Einstieg in die Deutschen Rangliste suchen als auch junge leistungsorientierte Sportler.

Um bei diesen Turnieren teilnehmen zu dürfen muss jeder Spieler eine DVV-Lizenz beim Deutschen Volleyball-Verband e. V. beantragen. 

Bei diesen Turnieren werden die Startplätze anhand eines Verteilungsschlüssels vergeben. 25% der Teilnehmer qualifizieren sich über die deutsche Rangliste und 75% über die Thüringer Rangliste.

Kurzbeschreibung

Kat. 1 Turniere sind vom DVV vergebene Profi-Turniere. hier treten die besten Teams des ausrichtenden Landesverbandes als auch Spieler aus dem ganzen Bundesgebiet gegeneinander an.

Bei diesen Turnieren werden mindestens 1500€ Preisgeld ausgeschüttet.

 

Bei diesen Turnieren werden die Startplätze anhand eines Verteilungsschlüssels vergeben. 50% der Teilnehmer qualifizieren sich über die deutsche Rangliste und 50% über die Thüringer Rangliste.

Zur Teilnahme an diesen Turnieren ist eine DVV-Lizenz als auch eine Schiedsrichter C-Beach Lizenz pro Spieler Pflicht.

Kurzbeschreibung

Kat. 1+ Turniere sind neben der nationalen Beachvolleyball Serie (Techniker Beach Tour) die höchste Turnierform in Deutschland. Es werden aktuell 8 Turniere Bundesweit ausgerichtet (pro Saison). 

Diese Turniere sind für Profi-Sportler und die besten Teams der deutschen Rangliste geeignet.

Bei diesen Turnieren werden mindestens 2000€ Preisgeld ausgeschüttet.

Die Startplätze werden anhand eines Vergabeschlüssels von 75% Deutsche Rangliste und 25% Thüringer Rangliste vergeben.

Zur Teilnahme an diesen Turnieren ist eine DVV-Lizenz als auch eine Schiedsrichter C-Beach Lizenz pro Spieler Pflicht.

Beachvolleyball in Thüringen